Skip to content

Redaktion | Lektorat | Konzeption | Korrektorat

Rezensionen in der "AnimaniA" 3/2017 und 4/2017

AnimaniA-Cover 03/2017

AnimaniA-Cover 03/2017

Lange herrschte hier Ruhe, da ich im Urlaub war und vor- sowie nacharbeiten musste. Jetzt möchte ich aber wieder mal updaten, ehe es zur Anfang August für mich zur AnimagiC 2017 geht!
Für die "AnimaniAs" 3/2017 und 4/2017 für die Monate April und Mai sowie Juni und Juli habe ich wieder Artikel zu ein paar Mangas beigesteuert:

  • "Das Raubtier in dir" von Saeko Kamon
  • "1 Zimmer, Küche, Bett" von Kai Asou
  • "Pochi & Kuro" von Naoya Matsumoto
  • "Graffiti of the Moment" von Hinoki Kino (mein Geheimtipp der Ausgabe 3/20717)
  • "Taboo Tattoo" von Shinjiro
  • "To the Abandoned Sacred Beasts" von Maybe
  • "Dolly Kill Kill" von Yukiaki Kurando und Yusuke Nomura (inklusive Interview!
  • "Vampire Knight Memories" von Matsuri Hino
  • "Cocktails im Bett/ Cocktails im Bett – Blue Moon" von Aoi Hashimoto

AnimaniA-Cover 04/2017

AnimaniA-Cover 4/2017

In der 3/2017 besprach ich zudem den Fantasy-Anime "Atelier Escha und Logy: Alchemists of the dusk sky" sowie das Game "NieR: Automata" und steuerte ein paar News im Bereich Virtual Area bei. Für die darauf folgenden Ausgabe durfte ich neben einigen News einen ausführlichen Bericht zu "Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia" und dem launigen "Dragon Quest Heroes II" sowie einen kurzen Community-Check zu "Harvest Moon: Dorf des Himmelsbaumes" verfassen.

"Tagesspiegel"-Artikel steht online

"My Hero Academia" bei Tagesspiegel Online

„My Hero Academia“ bei Tagesspiegel Online

Für die Rubrik Weltspiegel des "Tagesspiegels" habe ich mal wieder einen Artikel zum Thema "Comicheld des Monats" verfasst, diesmal wird Kohei Horikoshis "My Hero Academia " behandelt. Nach der Veröffentlichung in der Druckausgabe steht der Text nun auch online.

Rezensionen in der "AnimaniA" 2/2017

AnimaniA 02/2017 - Cover

AnimaniA 02/2017 – Cover

In der aktuellen "AnimaniA" 2/2017 für die Monate Februar und März sind wieder Artikel von mir zu finden:

  • "Beyond Evil" von Miura und Ogino
  • "Murciélago" von Yoshimurakana

Für das Ressort Virtual Area besprach ich diesmal "KINGDOM HEARTS HD 2.8 Final Chapter Prologue".

Februar und März bei TOKYOPOP

Im Februar und März 2017 sind bei TOKYOPOP wieder mehrere Titel erschienen, die ich redaktionell betreut habe:

Februar 2017

  • Black Clover Band 3
  • BLEACH Band 72
  • Hyouka Band 10
  • Fire Force Band 1

  • März 2017

  • 7th Garden Band 4
  • Servamp Band 10
  • Merry Nightmare Band 8
  • Accel World/Dural – Magisa Garden Band 2
  • Love Trouble Darkness Band 16


  • Zur neuen Serie "Fire Force" gibt es demnächst eine ausführliche Info.

    Neue Serie: "Accel World / Dural – Magisa Garden"

    Cover "Accel World / Dural - Magisa Garden"

    Cover „Accel World / Dural – Magisa Garden“

    Die neue Serie "Accel World / Dural – Magisa Garden" der Zeichnerin Ayato Sasakura gehört zum großen "Accel World"-Kosmos des "Sword Art Online"-Autors Reki Kawahara, der hier allerdings nur die Ideen zu den Charakteren beisteuerte. Da ich bereits die Novel (bislang 8 Bände) und den dazugehörigen Manga (bislang 6 Bände) für TOKYOPOP bearbeite, bot es sich an, auch diesen Titel bei mir zu platzieren. Das Spin-off dreht sich allerdings nicht um die bereits bekannten Shonen-Action-Helden rund um Silver Crow alias Haruyuki und Black Lotus alias Kuroyukihime, auch wenn diese Gastauftritte haben werden. "Accel World / Dural – Magisa Garden" erzählt vielmehr eine Coming-of-Age-Story mit Comedy- und Shojo-Elementen, die natürlich ebenfalls zum Teil in der VR-Welt des fiktiven, die Gedanken beschleunigenden MMORPGs "Brain Burst" spielt.


    Hier der Text, den ich zum Inhalt verfasst habe: Chiaki Chigira ist ein großer Kuroyukihime-Fan, weil ihr verstorbener Bruder ihr immer Geschichten über die legendäre Brain Burst-Spielerin »Black Lotus« erzählte. Jahrelang trainierte das Mädchen in Amerika ihren Körper und ihren Geist, um so stark zu werden wie ihr Idol. Als sie nach Japan zurückkehrt, wird sie von zwei älteren Mitschülerinnen zu »Brain Burst« eingeladen. Wider Erwarten ist das Spiel aber längst auf ihrem Neuro Linker installiert. Auf Chiaki wartet ihr erster Kampf in der virtuellen Welt, sie lernt neue Freunde kennen und gibt alles, um »Black Lotus« endlich treffen zu können!

    Am 16. Februar 2017 erscheint bereits der zweite Band der Serie. Neueinsteigern empfehle ich aber die Light Novel, um die "Accel World"-Welt zunächst einmal richtig kennenzulernen.

    Online-Artikel zu "FINAL FANTASY XIV"

    Online-Artikel zu "FINAL FANTASY XIV"

    Online-Artikel zu „FINAL FANTASY XIV“

    Da das MMORPG "FINAL FANTASY XIV" im Januar wieder in den Genuss eines Updates kommt, habe ich für die Homepage der "AnimaniA" kurz die wichtigsten Neuerungen zu "The Far Edge of Fate" in einem News-Artikel zusammengefasst. Ich begleite das Game bereits seit den Anfängen für das Fachmagazin.

    Ein neuer Artikel für den "Tagesspiegel"

    "Last Hero Inuyashiki" im Tagesspiegel

    „Last Hero Inuyashiki“ im Tagesspiegel

    Zur Kurzfassung in der Printausgabe des Tagesspiegels Ende letzten Jahres steht nun auch die Langfassung meiner Rezension "Eine Frage der Menschlichkeit" zu "Last Hero Inuyashiki" von Hiroya Oku online zum Lesen bereit.

    Neue Titel für TOKYOPOP

    Im Dezember 2016 und im Januar 2017 sind bei TOKYOPOP wieder mehrere Titel erschienen, die ich redaktionell betreut habe:

    Dezember 2016

  • Black Clover Band 2
  • 7th Garden Band 3
  • Kagamigami Band 2
  • Accel World/Dural Magisa Garden Band 1

  • Januar 2017

  • Blood Lad Band 16
  • Cagaster Band 6 (Abschlussband)
  • Merry Nightmare Band 7
  • Accel World Novel Band 8
  • Tales of Zestiria Band 3
  • Zur neuen Serie "Accel World/Dural Magisa Garden" gibt es demnächst eine ausführliche Info. Und zur wirklich empfehlenswerten, weil witzigen Reihe "Blood Lad" ist seit Januar auch ein Starter Pack erhältlich!

    Rezensionen in der "AnimaniA" 1/2017

    AnimaniA 1/2017

    Cover AnimaniA 1/2017 (DVD-Ausgabe)

    Das neue Jahr ist inzwischen schon über eine Woche alt und ich möchte gern allen Besuchern ein gesundes neues Jahr wünschen! In der letzten "AnimaniA"-Ausgabe des alten, die gleichzeitig die erste Ausgabe des neuen Jahres ist, durfte ich wieder einige Titel besprechen:

    • "Death Edge" von Kairi Shimotsuki
    • "re:member" von Karada Sagashi
    • "Shuriken und Faltenrock" von Matsuri Hino
    • "Give me a Hand" von Beriko Scarlet

    Für den Community-Bereich erstellte ich weiterhin eine recht lange News zu den Fragen der Fans rund um die nächsten "KINGDOM HEARTS"-Titel. Im Ressort Virtual Area gab es zudem neben einer kurzen News zu FINAL FANTASY XIV noch eine ausführliche Besprechung des PS4-Rolenspiels "WORLD OF FINAL FANTASY" von mir.

    "School Court" abgeschlossen

    Cover "School Court"

    Cover "School Court"

    Eine Serie, die ich noch nicht vorgestellt habe, da sie mitten in der Elternzeit begonnen hat, möchte ich trotzdem noch einmal erwähnen: "School Court" stammt vom bekannten "Death Note"-Zeichner Takeshi Obata und Autor Nobuaki Enoki. Der dritte und letzte Band ist bei TOKYOPOP aktuell im November 2016 erschienen. Damit liegt die Geschichte komplett hierzulande vor. Die Reihe berichtet über spannende Fälle im Stil von Games wie "Ace Attorney". Allerdings sind die Protagonisten sehr viel jünger: Nach dem Kollaps des Bildungssystem in Japan wurde das Klassenversammlungssystem eingeführt. Wenn nun ein Schüler ein Verbrechen begeht, findet direkt eine Verhandlung statt. Die Besonderheit, sowohl Staatsanwalt als auch Rechtsanwalt sind Kinder und der Richter ist gar ein Kleinkind! Tento Nanahoshi, der einen Haustierfisch zerstückelt haben soll, sorgt für den ersten Fall und bekommt es prompt mit dem exzentrischen Verteidiger Abaku zu tun, der gegen die beliebte Staatsanwältin Pine scheinbar keine Chance hat …

    Wer sich jetzt dafür interessiert, wie dieses abgefahrene System funktioniert, der kann hier einen Blick ins Innere des Bandes werfen!

    « Vorherige SeiteNächste Seite »